Wir, die Mitglieder des Verwaltungsrates von « LuDUS asbl. – Léieruert fir Demokratie, Uechtsamkeet a Selbstbestëmmung », möchten jungen Menschen (Kindern und Jugendlichen) die Möglichkeit bieten, gemeinsam ihren Tag zu verbringen und dabei zu lernen, sich selbst und andere zu respektieren und ihre eigene Persönlichkeit sowie ihr Potenzial durch selbstgesteuerte Lernprozesse zu entdecken.

Misch

Georges

Mim

Christophe

Schon als Jugendlicher begleitete Misch andere junge Menschen beim Lernen. Als Jugendvertreter in einem lokalen Verein und als Mitglied einer Jugendbewegung machte er sich bereits früh in seinem Leben für die Rechte junger Menschen stark. Seit seinem Abschluss im „Bachelor in Erziehungswissenschaften“ an der Universität Luxemburg im Jahr 2015 arbeitet Misch als Grundschullehrer mit Menschen zwischen 3 und 12 Jahren zusammen. Besonders interessieren ihn die Bereiche Partizipation, Beratung, Nachhaltigkeit, Bewegung und Medien/ICT. Unter anderem zu diesen Themen besucht er regelmäßig Weiterbildungen.

Georges arbeitet seit 1986 als Grundschullehrer. Er hat Erfahrung mit Kinder- und Jugendgruppen im Bereich Friedenserziehung. 7 Jahre lang hat er die Kindersendung „Krappschass & Co.“ des soziokulturellen Radios mitgestaltet. Auch privat ist er fasziniert von Ton und Musik. Daneben befasst er sich gern mit Science Fiction, Comics, Kunst, (Puppen-)Theater, der Natur und Entwicklung des menschlichen Bewusstseins, Naturwissenschaft, Philosophie, Ethik, Meditation und Yoga und mit Schreinerei, Permakultur und veganer Ernährung. Er liebt es zu wandern und zu schnorcheln und mag Gesellschaftsspiele.

Mim arbeitet als Lehrerin in der „Voie Préparatoire“. Privat unternimmt sie viel mit ihren beiden Kindern. In ihrer Freizeit ist sie gerne kreativ, geht raus in die Natur oder trifft sich mit Freunden. Ihre aktuellsten Interessen umfassen alles was alternative Schulen, demokratische Schulen, Homeschooling sowie die neuesten Erkenntnisse aus der Neurobiologie zum Thema Lernen betrifft.

Christophe ist seit 1999 als Grundschullehrer in Belgien tätig. Als leidenschaftlicher Pädagoge absolvierte er einen Master in Erziehungswissenschaften an der Universität Louvain la Neuve. Seit 2008 ist er auch als Aushilfslehrer an der Universität Luxemburg im Bachelor-Studiengang Erziehungs-wissenschaften tätig. Er ist neugierig und aufgeschlossen und liebt es, verschiedene Ansätze und pädagogische Innovationen sowie alles, was mit Schularchitektur, neuen Technologien und deren Auswirkungen auf die menschlichen Beziehungen zu tun hat, zu erforschen.
In seiner Freizeit treibt er gerne Sport (Mountainbike, Wandern, Klettern, Fitness), spielt Musik und befasst sich mit Natur, Obstanbau und allem, was mit Umwelt, Philosophie, Psychologie, persönlicher Entwicklung und Meditation zu tun hat. Seit 2005 ist er auch als Yogalehrer tätig.

Sandy

Véronique

Horst

Véronique ist eine professionelle Trainerin und Ausbilderin. Sie ist eine Frau mit Projekten und Überzeugungen, die sich leidenschaftlich für Lernen, Pädagogik und Psychologie einsetzt. Sie hat mit verschiedenen pädagogischen Modellen für ihr Kind experimentiert (Montessori, Steiner, Hausunterricht) und eine dreisprachige alternative Grundschule gegründet. Sie steht in Kontakt mit vielen Eltern, die sich fragen, wie sie ihr Kind bilden sollen, und begleitet sie bei der Suche nach Antworten. 
Während ihres Bachelor-Abschlusses in Psychologie wurde Véronique in verschiedenen Coaching-Tools wie NLP, Appreciative Approach, Enneagramm, psycho-emotionale Massage … ausgebildet.
Sie ist Mitautorin und Herausgeberin des Buches „Agir en Coach“ und Mitautorin von „Savoir se vendre“ bei esf Éditeur.
Ihre Hobbys: Flamenco, Lesen, Psychologie und Kontemplation.

Horst ist ein Kind der Ostsee und hat sich im Laufe seiner vielfältigen Ausbildung und beruflichen Laufbahn zu einem Europäer gewandelt. Er ist Deutschlehrer und Mitbegründer sowie wissenschaftlicher Leiter einer deutsch-niederländischen Sekundarschule. Als systemischer Familientherapeut interessieren ihn besonders die systemischen
Aspekte von Schule. Das pädagogische Leitbild von Horst ist der lernende Lehrer, der mit seiner lernenden Vorbildfunktion seine Schüler in Neugierde unterrichtet. Seine Freizeit verbringt er gerne in der Natur, auf Wander- und
Radtouren, auf einem Pferd oder im Segelboot. Zwei, drei Bücher sind immer mit im Rucksack dabei.